Drosselgasse 14 38442 Wolfsburg 05362 52233 info@z-hoch-zwei.de
Unsere Leistungen

Biologische Zahnmedizin


Biologische Zahnheilkunde verstehen wir als Erweiterung der klassischen schulmedizinischen Behandlung. Denn erst wenn man den Körper ganzheitlich betrachtet, kann richtige Heilung stattfinden. Wir möchten einen Beitrag zu Ihrer Gesundheit leisten.

Was ist Biologische Zahnmedizin?

Die Biologische Zahnheilkunde betrachtet den gesamten menschlichen Organismus. Entzündungen können das Immunsystem belasten, ganz gleich wo sie entstehen. So können Störungen in der Mundhöhle unter Umständen keine Beschwerden verursachen, aber an anderen Stellen des Körpers gesundheitliche Störungen auslösen. Die meisten Störfelder im Körper befinden sich im Mundraum.

Störfelder und Wechselwirkungen

Der Körper muss sich auf diese Bereiche dann besonders konzentrieren. Eine akute Entzündung kann in eine chronische, stumme Entzündung übergehen (Silent Inflammation). Gibt es unbemerkt chronische Entzündungen an den Zähnen, am Zahnfleisch oder im Knochen, die nicht ausheilen, bedeutet das Dauerstress für das Immunsystem.

Die Dauerbelastung des Immunsystems kann zu Beschwerden, wie z. B. andauernder Müdigkeit, Erschöpfung und Kopfschmerzen, führen bis hin zu chronischen Erkrankungen (Allergien, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Depressionen etc.). Die Biologische Zahnmedizin sieht den Zusammenhang von Zähnen und Gesundheit. Sie kann Wechselwirkungen aufdecken, die nicht immer offensichtlich sind. Die Sanierungskonzepte führen anschließend zur Beseitigung von Störfeldern und negativen Wechselwirkungen.

Ganzheitliche Sichtweise

Dabei ist nicht jeder Patient bzw. jede Patientin gleich anfällig für Belastungen in der Mundhöhle. Es spielen auch z. B. die Gene, die individuelle Krankengeschichte, die Ernährung, die Versorgung mit Mikronährstoffen und das Immunsystem eine wichtige Rolle. Dies sollte in einer ganzheitlichen Sichtweise in die Diagnostik und Therapie mit einbezogen werden.

Amalgam

Amalgam- und Metallsanierung

Metalle aus dem Zahnersatz sind immunologisch betrachtet ein Fremdkörper im Mund. Die körpereigenen Abwehrkräfte reagieren darauf und wehren Metallionen ab, die über Speichel und Mundschleimhaut in den Organismus gelangen. Dies kann bei manchen Menschen die Abwehrfähigkeit schwächen und Allergien sowie Autoimmunerkrankungen begünstigen. Beim Amalgam kommt auch noch eine toxische Wirkung des Quecksilbers hinzu.

Wir setzen in unserer Praxis daher kein Amalgam als Füllungsmaterial ein, sondern bieten Ihnen stattdessen biologisch verträgliche, weiße Komposit-Materialien an. Im Rahmen einer Amalgam- und Metallsanierung befreien wir Ihre Zähne unter besonderen Schutzvorkehrungen von Amalgam und anderen bedenklichen Metallen. Bei größeren Defekten setzen wir unbedenklichen, biologisch neutralen Zahnersatz wie Keramikinlays oder vollkeramische Kronen und Brücken ein.

Keramikimplantate

Keramikimplantate

Zahnimplantate bestehen üblicherweise aus Titan. Hingegen sind Implantate aus Zirkoniumdioxid-Keramik (auch Zirkonoxid genannt) metallfrei und gelten im Gegensatz zu Titanimplantaten als Biomaterial. Keramikimplantate lösen keine Allergien oder Unverträglichkeitsreaktionen aus und sind biokompatibel. Außerdem können sich bakterielle Beläge weniger an der speziellen Oberfläche anlagern als bei Titanimplantaten. Dies reduziert das Risiko einer Periimplantitis (Entzündung um das Implantat).

Ihr Zahnarzt Herr Ziegler setzt in seiner Praxis Keramikimplantate, wenn im individuellen Fall möglich, als Sofortimplantat ein, andernfalls als Spätimplantat. Ob genügend Kieferknochenvolumen vorhanden ist, bestimmen wir zuvor mit unserem DVT-Gerät (3D Röntgen). Wir verwenden vor allem Keramikimplantate der Firmen Patent und Swiss Dental Solutions (SDS) aus der Schweiz.

Eigenbluttherapie

Wundheilung mit Eigenbluttherapie (PRF/PRGF)

Zur schnellen Wundheilung nach chirurgischen Eingriffen (z. B. Implantation) nutzen wir in unserer Zahnarztpraxis die natürliche Regenerationskraft des Körpers. Die Eigenbluttherapie setzt die Wirkung von Wachstumsenzymen aus dem Blutplasma, dem PRF („Platelet Rich Fibrin“ = Plättchenreiches Plasma) ein. Dafür nehmen wir Ihnen eine kleine Menge Blut ab, in der Regel aus der Armvene. Mittels eines speziellen Verfahrens bereiten wir das Blut auf, um das wirkstoffreiche PRF zu isolieren. Das körpereigene Blutkonzentrat wird dann auf den Wundbereich aufgebracht, um die Heilung zu fördern.

Plasma

Plasma-Ozonytron-Behandlung bei Parodontitis

Die Plasmatherapie mit Ozonytron ist ein innovatives Verfahren zur biologischen Desinfektion von Zähnen und Zahnfleisch. Wir bieten die Ozontherapie begleitend zur herkömmlichen Behandlung bei Parodontitis und Periimplantitis an, aber auch zur Prophylaxe. Ozon wirkt keimtötend, desinfizierend und blutungsstillend. Entzündungen heilen damit besser aus. Auf die Einnahme von Antibiotika kann bei der Parodontitisbehandlung dadurch weitgehend verzichtet werden.

Mikronaehrstoffe

Versorgung mit Mikronährstoffen

Die Versorgung mit Mikronährstoffen trägt wesentlich zur Wundheilung nach einer Operation oder zum Knochenaufbau bei. Vitamin D3 ist an vielen Stoffwechselvorgängen im menschlichen Körper beteiligt. Es hilft bei der Aufnahme und Verwertung von Calcium und sorgt für den Erhalt der Knochen. Darüber hinaus trägt es zu einem funktionierenden Immunsystem bei. Vor operativen Eingriffen wie z. B. einer Zahnimplantation testen wir Ihren Vitamin D3-Wert. Gegebenenfalls geben wir Ihnen eine Dosierungsempfehlung für Nahrungsergänzungsmittel (D3/K2, Magnesium, Vitamin C und Omega 3), um einen optimalen Heilungsprozess zu ermöglichen.

FAQ Biologische Zahnmedizin Wolfsburg

Was ist der Unterschied zur klassischen Zahnmedizin?

Die klassische Zahnmedizin neigt dazu, den Mund isoliert vom Rest des Körpers zu betrachten. Es wird das behandelt, was gerade Schmerzen bereitet. Der Fokus liegt auf der Ästhetik und Funktionalität der Zähne und des Kiefers, z. B. auf optimal passenden Füllungen und Kronen, die lange halten. So sind Amalgamfüllungen immer noch eine Standardkassenleistung. Dabei müssen sie nach der Entfernung als Sondermüll entsorgt werden.

Die Biologische Zahnmedizin blickt hingegen über die Grenzen des Fachgebiets hinaus und betrachtet den ganzen Menschen und die allgemeine Gesundheit. Denn an jedem Zahn hängt ein Mensch und die biologischen Zusammenhänge des Körpers sind komplex. Dabei steht die Entzündungsfreiheit in Mund und Körper im Zentrum der Betrachtung. Wir sind gern Ihr Ansprechpartner für Biologische Zahnmedizin Wolfsburg.

Warum sollte Amalgam entfernt werden?

Amalgam besteht zu über 50 Prozent aus Quecksilber. Beim Kauen, Knirschen und Kontakt mit Heißem wird bei Amalgamfüllungen Quecksilber freigesetzt und in den Organismus transportiert. Es kann dadurch zu Unverträglichkeiten und Beschwerden wie z. B. Kopfschmerzen, Migräne, chronische Müdigkeit und Metallgeschmack kommen. Besondere Schutzmaßnahmen sind nötig beim Entfernen von Amalgamfüllungen, da beim Herausbohren hochgiftiger Quecksilberdampf freigesetzt wird.

Warum sind chronische Entzündungen gefährlich?

Viele Krankheiten haben ihren Ursprung in einer stummen, chronischen Entzündung (Silent Inflammation). In vielen Fällen liegen die Ursachen in der Mundhöhle. Die chronischen Entzündungen befinden sich beispielsweise an kranken oder wurzelbehandelten Zähnen oder am Zahnfleisch (Parodontitis). Das Immunsystem ist dauerhaft mit der Abwehr beschäftigt, da die Entzündung nicht ausheilt. Die Energie fehlt dann an anderer Stelle. Durch Wechselwirkungen kann es in anderen Bereichen des Körpers zu chronischen Beschwerden und Schmerzen (z. B. Schulter, Knie) kommen.

Wie gefährlich sind wurzelbehandelte Zähne?

Bei einer herkömmlichen Wurzelkanalbehandlung können die oft unzähligen winzigen Seitenkanäle nicht komplett gereinigt werden. Das restliche Gewebe zerfällt, und es können sich dort krankmachende Keime ausbreiten. Durch den Kauvorgang gelangen diese in umliegende Gefäße und den Blutkreislauf. Hierdurch schwächen sie das Immunsystem und gefährden die Gesundheit. Wir bieten daher als Zusatzangebot die Depotphorese mit dem elektrisch leitenden Desinfektionsmittel Cupral® nach Prof. Knappwost an. Damit erreichen wir im gesamten Wurzelkanalsystem eine dauerhafte Sterilität und können den Zahn erhalten.

In der biologischen Zahnmedizin gilt ein toter Zahn allerdings als Störfeld. Vor allem beim Vorliegen von chronischen Erkrankungen sollten Sie eine Entfernung des Zahnes in Erwägung ziehen. Keramikimplantate aus Zirkonoxid sind als Zahnersatz eine sehr gut verträgliche, ästhetische Versorgung. Wir beraten Sie gern zum Thema Sofortimplantation in unserer Praxis für Biologische Zahnmedizin Wolfsburg.

Was ist der Vorteil von DVT 3D-Diagnostik?

Mit unserem DVT-Gerät lassen sich dreidimensionale Aufnahmen in hochauflösender Bildqualität und gesenkter Strahlenbelastung herstellen. Hiermit können wir den Zahn rundum betrachten und kennen auch im Vorfeld einer Implantation die anatomischen Strukturen. Besonders bei der Sofortimplantation von Keramikimplantaten ist diese Technik wichtig. Ferner können unklare Beschwerden mit einer 3D-Aufnahme besser lokalisiert werden. Somit werden auch krankhafte Befunde sichtbar, die mit den herkömmlichen zweidimensionalen Röntgenbildern nicht entdeckt werden können. Dies ist zur Störfelddiagnostik unabdingbar.

Warum lohnt sich Vorbeugung?

Vorbeugen ist immer besser als heilen. Wir empfehlen Ihnen, die regelmäßigen Prophylaxetermine in unserer Zahnarztpraxis wahrzunehmen. Dadurch wird nicht nur Ihre Zahngesundheit kontrolliert, sondern auch Ihr Risiko für Allgemeinkrankheiten gemindert. So kann beispielsweise nach Studien eine unbehandelte Parodontitis das Risiko für Herzerkrankungen und Diabetes erhöhen.

Wie hoch sind die Kosten der Biologischen Zahnmedizin?

Die gesetzlichen Krankenkassen zahlen nicht immer die diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen, die im Rahmen einer ganzheitlichen Betrachtung sinnvoll sind. Wir informieren Sie frühzeitig darüber, wenn Kosten entstehen, die nicht von den Krankenkassen übernommen werden. Sie können von uns eine vollständige Kostentransparenz erwarten.

Termine und Beratung

Kontaktieren Sie gern unsere Zahnarztpraxis in Wolfsburg zum Thema Biologische Zahnmedizin. Wir beraten Sie gern.

Rufen Sie uns an

Anrufen

Schreiben Sie uns

E-Mail schreiben
anrufenmailenKontaktSprechzeiten
Zahnarzt­praxis Z-hoch-Zwei by Christopher Ziegler, Wolfsburg
Empfehlen Sie uns weiter
Teilen Sie unsere Internetseite mit Ihren Freunden.
Zahnarzt­praxis Z-hoch-Zwei by Christopher Ziegler, Wolfsburg

Sprechzeiten

Mo7:30-12:30 / 13:30-17:30
Di7:30-12:30 / 13:30-17:30
Mi7:30-12:30
Do7:30-12:30 / 13:30-17:30
Fr7:30-12:30